Vorbereitung auf die Zwischentage
avatar

Foto: Paul Brentnall

Heute möchte ich dir ein paar praktische Hinweise auf die Zwischentage geben. Keiner dieser Vorschläge ist notwendig für das Vorhaben. Es geht auch ohne, vielleicht nur etwas leichter mit.
Stress wäre so ziemlich das Gegenteil von dem, was wir erreichen wollen. Solltest du dich also gestresst fühlen, so läuft etwas schief. Halte dann bitte inne und versuche herauszufinden, was du ändern kannst. Die Inhalte der Zwischentage bleiben auf diesen Seiten und du kannst gern zu ihnen zurückkehren, wann immer du willst.

Schreiben: Es ist für die meisten Menschen hilfreich, wenn sie ihre Gedanken zu so einem Vorhaben schriftlich festhalten. Und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, wie interessant es ist, nach zwei Jahren alles noch einmal nachzulesen.

Trinken: Ein paar Tage intensiver Beschäftigung mit Reiki können wieder so etwas wie eine kleine Reinigungszeit auslösen. Es erscheint mir daher sinnvoll zu sein, viel zu trinken. Vorzugsweise natürlich gutes Wasser. Oder vielleicht gibst du dem Grünen Tee eine Chance?

Fasten nicht notwendig. Hör einfach auf deinen Bauch: Will er wirklich noch eine Marzipankugel? Falls die Antwort „Ja“ sein sollte, gönne sie ihm ohne schlechtes Gewissen. Schlechtes Gewissen hat besonders viele Kalorien…

Meditation – wenn du es jetzt nicht schaffst, täglich eine kleine Zeitspanne für Meditation zu sichern, wann denn überhaupt?!

Kraftort: Du brauchst einen schönen Platz, an den du dich zurückziehen kannst, um dich ungestört Reiki widmen zu können. Solltest du noch keinen solchen Kraftort haben, wäre jetzt vielleicht ein guter Zeitpunkt, einen einzurichten.

Durchhalten: Was ist, wenn du mal keine Zeit hast? Oder keine Lust? Oder einfach zwei Tage statt nur einer für eine Aufgabe brauchst? Dann ist eben Pause. Dieses Vorhaben ist bewusst am Stück geplant, aber natürlich kannst du ab- oder unterbrechen.

Dinge, die du brauchst: Nix. Nunja, Papier und Stifte hast du doch sicher herumliegen.

Zwischentage
Worum geht es bei den Zwischentagen?

Vorbereitung auf die Zwischentage
Übermorgen, Kinder, wird’s was geben
Tag 1: Einstimmung auf die Zwischentage
Tag 2: Zeit für Reiki finden
Tag 3: Reikiland erkunden
Tag 4: Wer nicht genau weiß, wohin er will…
Tag 5: Reiki für Streber
Tag 6: Reiki und der Rest deines Lebens
Tag 7: Reikigarten
Das fängt ja gut an!

Kommentare

Vorbereitung auf die Zwischentage — 2 Kommentare

  1. Pingback: Tag 2: Zeit für Reiki finden | Steinkraut

  2. Pingback: Worum geht es bei den Zwischentagen? | Steinkraut