Tag 1: Einstimmung auf die Zwischentage
avatar

Bild: idea go

Vor dir liegen nun sieben Tage, in denen du dich mit Reiki beschäftigen möchtest. Sieben Tage lang erhältst du jeweils einen Text und eine Aufgabe. Ich hoffe, dass es für dich eine genauso besinnliche, erholsame und dennoch spannende Zeit wird, wie es für mich in der Vorbereitung war.

Heute gibt es ohne viel Vorrede drei Aufgaben.

Warum machst du Reiki?

Es reicht an dieser Stelle nicht aus, dich zu erinnern, warum du dich mal in Reiki hast einweihen lassen. Warum bist du dabei geblieben? Was findest du so schön/hilfreich/angenehm/sonstwas daran, dass du weiterhin Reiki machst? Welches deiner Bedürfnisse versuchst du, mit Reiki zu stillen?

An dieser Stelle empfehle ich dir, so du diese Techniken kennst, eine Mentalbehandlung oder Intuitives Schreiben mit Reiki. Mit dem ersten Grad gehst du am besten so vor: Schreibe dir die Fragen auf einen Zettel, lege ihn griffbereit zur Seite. Gib dir Reiki. Dann nimm den Zettel, lies die Fragen und lasse Antworten kommen.
Auf jeden Fall rate ich, deine Antworten festzuhalten. Vielleicht in deinem Reikitagebuch?

Gib Reiki auf deine Zwischentage.

Ich habe immer wieder erstaunliche Resonanzen bekommen, wenn ich einem Vorhaben Reiki gegeben habe. Das sortiert zum einem mich aus und festigt meine Prioritäten für die anstehende Zeit und es klärt auf eine mir unbeschreibliche Weise die Energien.

Wenn du den zweiten Grad hast, weißt du, was damit gemeint ist, Reiki auf ein Vorhaben oder eine Situation zu geben. Mit dem ersten Grad kannst du das auch versuchen: Schreibe „Zwischentage“ auf einen Zettel und gib diesem Reiki.

Möchtest du dich weiter auf die Zwischentage einstimmen?

  • Vielleicht magst du dir eine ganz besonders schöne Ganzbehandlung geben?
  • Womöglich herrscht bei dir noch Weihnachtschaos und du möchtest einfach nur Klarschiff in der Wohnung schaffen?
  • Eine Kerze der Vorfreude anzünden?
  • In deiner allerersten Reikimappe lesen?
  • Deinen Rückzugsort für die nächsten Tage vorbereiten und ein Türschild malen: „Ich brauche gerade Ruhe. Bitte stört mich nicht.“

Was immer du gern tun möchtest: tu es.

Zwischentage
Worum geht es bei den Zwischentagen?

Vorbereitung auf die Zwischentage
Übermorgen, Kinder, wird’s was geben
Tag 1: Einstimmung auf die Zwischentage
Tag 2: Zeit für Reiki finden
Tag 3: Reikiland erkunden
Tag 4: Wer nicht genau weiß, wohin er will…
Tag 5: Reiki für Streber
Tag 6: Reiki und der Rest deines Lebens
Tag 7: Reikigarten
Das fängt ja gut an!


Kommentare

Tag 1: Einstimmung auf die Zwischentage — 2 Kommentare

  1. Pingback: Vorbereitung auf die Zwischentage | Steinkraut

  2. Pingback: Tag 7: Reikigarten | Steinkraut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Newsletter abonnieren