Reiki im Steinkreis
avatar

Foto: Simon Howden

Es ist eine schöne Sache, sich oder anderen in einem Steinkreis Reiki zu geben. Er muss nicht so groß wie der in Stonehenge sein, aber vielleicht doch so groß, dass man sich hineinsetzten oder -legen kann.

Am Strand gefundene Kiesel oder Feuersteine sind wunderbar. Getrommelte Amethyste oder Bergkristalle auch. Wie tausend andere Sorten… Nimm einfach Steine, die dir gefallen. Schön runde sind vielleicht für den Anfang am besten, weil sich die Energie am harmonischten verteilt, aber du musst nun wirklich nicht viel Geld für ein Dutzend Kugeln ausgeben – die Steine auf dem Foto erfüllen das Kriterium „rund“ auf jeden Fall ausreichend für einen Steinkreis.

In welcher Position gibst du dir am liebsten Reiki? Wo? Schon weißt du, wo du den Kreis legen solltest und wie groß er sein muss, damit du hineinpasst. Es muss auch kein perfekter Kreis sein, ein schönes Oval tut es auch und passt in aller Regel leichter in ein Zimmer.
Sitzt du am liebsten in deinem kuscheligen Sessel, dann legst du eben die Steine auf dem Fußboden um den Sessel (und den Fußschemel) drumherum. Liegst du am liebsten auf deinem Bett, dann wird der Kreis wahrscheinlich eher eckig. Hast du einen großen Garten, möchtest du vielleicht einen Kreis aus recht großen Steinen legen. Kreis legen, hineinsetzen oder legen, Reiki fließen lassen, fertig.

Es wäre aber kein Reiki*Lichtspiel, wenn nicht ein Experiment dranhinge. Wenn du einen Kreis aus Trommelsteinen legst – ist der dann gleich aufgeladen? Oder erst nach drei Stunden?

Lege dir eine solche Tabelle an. Die Abstände der Minuten habe ich so gewählt, dass sie mit dem Gong zum Positionswechsel einer ReikiCD zusammenpassten. Bei jedem Gong habe ich dann nachgefühlt und kurze Notizen und Zeichen wie +, ±, ↑ oder ? eingetragen.

Mein Protokoll sagt mir eine Menge darüber, wie sich die Energie in einem neu gelegten Steinkreis entwickelt. Und ausbaufähig auf Stunden, Tage, Wochen ist es allemal. Wie sieht das denn bei deinem Steinkreis aus?

Kommentare

Reiki im Steinkreis — 1 Kommentar

  1. Pingback: Reikibehandlungen im Steinkreis | Steinkraut