Natürliche Kraftorte
avatar

Red Rock Crossing, Sedona

Es gibt Orte, die ohne menschliches Zutun über besondere Energien verfügen. Oftmals werden sie von Menschen entsprechend genutzt, aber die Energie war schon vor den Menschen da. Die Erklärungen, wie es zu solchen natürlichen Kraftorten kommen kann, sind sehr verschieden:

  • Nicht nur Lebewesen hätten Chakren, auch die Erde hat welche. In einem Erdchakra sei die Energie vervielfacht. Wie bei menschlichen Chakren hätten auch die Erdchakren verschiedene Energien und fühlten sich daher sehr unterschiedlich an.
  • Über die gesamte Erde verliefen Energiebahnen entsprechend den menschlichen Meridianen. Besonders an Kreuzungspunkten sei die Energie deutlich erhöht.
  • Es ist eben so.

Bergkuppen, Täler, Küstenlinien, große Felsen oder Bäume sind häufig Kraftorte. Oft liegen sie in einer mehr oder weniger geraden Linie (Leylines) und stehen in Verbindung miteinander.
Auch bei natürlichen Kraftorten gibt es solche mit einer positiven Ausstrahlung (für mich an erster Stelle: Sedona, Arizona) und solche, die unangenehm sind (für mich: Gran Canyon, ebenfalls Arizona).

Grand Canyon

Ein Versuch, Kraftorte zu klassifizieren unterscheidet zwischen auf- und absteigender Energie. Diese wirble am Kraftort entweder aus der Erde heraus oder von oben in die Erde hinein. Diesen Wirbel kann man sich vielleicht tatsächlich wie ein Chakra vorstellen, im Amerikanischen wird er Vortex genannt.
Ein Vortex mit aufsteigender Energie hat eine erhebende Wirkung auf Menschen: Motivation, Entwicklung… Ein absteigender Vortex dagegen führt ins Innere und kann helfen, Ursachen zu identifizieren.

 

 

 

 

  1. Kraftorte
  2. Von Menschen geschaffene Kraftorte
  3. Natürliche Kraftorte
  4. Reiki*Lichtspiel: Vortexes spüren
  5. Von Dingen geschaffene Kraftorte
  6. Kraftorte von negativer Energie reinigen?
  7. Was haben Kraftorte mit Reiki zu tun?
  8. Reiki*Lichtspiel: Zuhause einen Kraftort schaffen
  9. Buchtipp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Newsletter abonnieren