Vollmond
avatar

Vollmond

Foto: Luc Viatour

Morgen früh, am Montag, 18. April 2011 um 4:44 Uhr haben wir wieder Vollmond. Schon in den letzten Nächten schien er sehr hell und ermöglichte es mir, mit meinem Hund Wege zu nehmen, die ansonsten zu dunkel sind.

Der Mond beeinflusst vieles auf Erden: Gezeiten, Erdrotation, Fortpflanzungszyklen (Korallen!!)… Ob er nun für Schlaflosigkeit sorgt oder ob das ein eher psychologischer Effekt einer gerichteten Aufmerksamkeit ist, ist immer ein schöner Streitpunkt. Viele Menschen richten sich nach den Mondphasen bei Aussaat und Ernte, beim Haareschneiden und bei der Festlegung von Operationsterminen. Ob das nun alles nützt?

Trotz meiner Zweifel halte auch ich an einem Mondritual fest, einfach weil es schön ist: Am Tag vor Vollmond reinige ich meine Steine und stelle meine Amethystdruse abends nach draußen ins Mondlicht. Das ergibt einen Rhythmus, den ich als natürlich empfinde. Und so habe ich heute noch etwas vor und höre lieber auf, zu bloggen. 😀

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.