Melody: Love Is In The Earth
avatar

Ich empfehle die amerikanische Originalausgabe, weil die deutsche einfach zu teuer ist. 150 € für Bücher auszugeben, liegt mir durchaus nicht fern, aber 150 € für ein Buch schon…

Melody: Love Is In The Earth – A Kaleidoscope of Crystals. Das ist ein ziemlich metapysisches Buch und ich kann mit vielem nicht viel anfangen. Die deutsche analytische Steinheilkunde liegt mir viel näher. Aber gerade darum sehe ich doch gern in diesem Buch nach – es ist eben anders. Es behandelt Aspekte, die bei Gienger oder Kühni/v.Holst gänzlich unbeachtet bleiben. Und es enthält Beschreibungen zu Steinen, die man sonst so nicht findet. Das ist ein Vorteil, relativiert sich aber ein Stückchen weit dadurch, dass es diese seltenen Steine ohnehin nicht einfach so zu kaufen gibt.

Sehr schade ist das gänzliche Fehlen jeglicher Bilder. Dazu gibt es dann einen Extraband, den es meines Wissens aber nicht auf deutsch gibt. Und da kommen wir dann auch zum größten Nachteil der amerikanischen Ausgabe: die Steinbezeichnungen. Ein Beispiel: Ein Donnerkeil, das sagt uns Leo, heißt auf englisch thunderbolt. Auf belemnite komme auch noch gerade. Aber baculite muss man wirklich wissen. Oder jemanden kennen, der es weiß. Vielleicht bekomme ich ja doch irgendwann die deutsche Ausgabe geschenkt…


Kommentare

Melody: Love Is In The Earth — 1 Kommentar

  1. Pingback: Fernreiki mit Apatit | Steinkraut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Newsletter abonnieren